PRIIPs & MiFID II – Bilanz: Challenges, Umsetzungen & Ausblick

Seit Januar 2018 erfordern die komplexen aufsichtsrechtlichen PRIIPs und MiFID II Regulationen von Versicherungen die Offenlegung von zusätzlichen Produktinformationen durch die Asset Manager und Fondsadministratoren. Als führender Full Service Dienstleister in diesem Segment haben wir gemeinsam mit unserem Partner DFS knapp 30 namhafte Kunden aus Deutschland, Österreich, Luxemburg, Frankreich und England bei der Umsetzung Ihrer PRIIPs und MiFID Projekte unterstützt.

Eine der großen Herausforderungen stellte die Transaktionskostenberechnung dar. Hierbei lag die besondere Schwierigkeit vor allem in der Beschaffung von historischen Arrival Prices der letzten 3 Jahre, auch von nicht am Markt gehandelten Instrumenten. Aus diesem Grund haben wir mitunseren Kunden das New PRIIPs Verfahren gewählt und mehr als 3 Mio. Transaktionen klassifiziert. Zudem arbeiten wir mit meherern Datenvendoren bereits nach dem Full PRIIPs Ansatz und werden für die aktuellen Transaktionen in 2018 die Arrival Prices ermitteln. Hierfür stehen wir im engen Austausch mit den  entsprechenden Marktanbietern. Insgesamt haben wir für unsere Kunden mehr als 12.000 EPTs und 24.000 CEPTs generiert. Dazu kommen knapp 10.000 EMTs, die wir für Asset Manager erstellt haben. Dabei unterstützen wir auch andere Formate, wie beispielsweise von WM Daten und OpenFunds.

Als Komplettanbieter übernehmen wir für Versicherungen die Erhebung der EPT-Daten, die Berechnung der PRIIPs Produktdaten, die Erstellung der Produkt KIDs nach 10a und 10b sowie die Verlinkung der zugeordneten Fonddaten über einen flexiblen Webservice. Dabei greifen viele Versicherungen momentan noch auf die UCITS KIIDs mit geschätzten Transaktionskosten zurück. Geplant ist jedoch, dass diese Daten in den kommenden Monaten mit den generierten PRIIPs EPTs ausgetauscht werden. Für unsere Kunden aus der Versicherungsbranche haben wir mit unserem Partner DFS bisher rund 10.000 PRIIPs Fondsdaten (EPT) erhoben sowie rund 40.000 Produkt KIDs erstellt.

Auf dieser Seite finden Sie einen Auszug unserer Projektreferenzen der letzten Jahre zu den Themen regulatorisches Reporting, Risikomanagement, Migrationen, Fondsadministration & Asset Servicing, Workflow & Datenmanagement.

REGULATORISCHES & KUNDENREPORTING

PRIIPs KIDs

  • Einer der weltgrößten und modernsten Anbieter von Kommunikationsdienstleistungen, der einer unserer Kooperationspartner ist, hat acarda damit beauftragt die notwendigen Berechnungen für einen seiner Versicherungskunden durchzuführen.
  • Einer der weltgrößten und modernsten Anbieter von Kommunikationsdienstleistungen, der einer unserer Kooperationspartner ist, hat acarda damit beauftragt die notwendigen Berechnungen für einen seiner Kunden aus der Asset-Management-Branche durchzuführen.

Solvency II-Reporting

  • Der größte österreichische Asset Manager und eine führende Kapitalverwaltungs- und Finanzanalysegesellschaft haben acarda mit der Erstellung der Solvency II-Berichte und Berechnung der SCR-Werte beauftragt
  • Führender Anbieter von Risikomanagement- und Risikomodellierungsoftware: acarda kooperiert mit einem führenden Anbieter von Risikomanagement- und Risikomodellierungsoftware für Versicherungsunternehmen, um die Solvenzkapitalanforderungen (Marktrisiko) für Asset Manager bereitzustellen. Die Berechnungen der Solvenzkapitalanforderungen werden ca. 30 Kunden in Europa geliefert.

AIFMD-Reporting

  • Führende französische globale Depotbank, weltweit: AIFMD-Reporting für 50 alternative Investmentfonds und 3 europäische Rechtsprechungen: Frankreich, Luxemburg, Irland. Erfolgreiche Einreichung der AIFMD Reporting-Dateien bei der Central Bank of Ireland schon vor dem vorgeschriebenen 11. September 2014. Die Reports wurden vom Regulator genehmigt.
  • Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft mbH, Wien / Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH: Implementierung und Betrieb, d.h. Rechenzentrumsbetrieb, Wartung und Managed Service, für die laufende Erstellung der AIFMD-Reports (Alternative Investment Fund Managers Directive) für ca. 150 Investmentfonds auf Basis der jeweils gültigen Vorgaben der FMA (Finanzmarktaufsicht Österreich) und ESMA (European Securities and Markets Authority).
  • Sarasin Fund Management S.A., Luxemburg : Bereitstellung der arep AIFMD Reports auf Basis der gelieferten Daten gemäß den regulatorischen Anforderungen der EMSA. Leistungsumfang: Implementierung, ASP Betrieb und kundenindividuelle Anpassungen.

VAG- / GroMiKV-Reporting

  • Franklin Templeton Investment Services, Deutschland: Implementierung und Betrieb des neuen VAG-Reportings gemäß §54d VAG (Versicherungsaufsichtsgesetz), inklusive eines verbesserten Fondsdatenblattes und zwei neuen Reports, d.h. der Schuldnerliste und der Spezialfondsmeldungen.
  • Franklin Templeton Investment Services, Deutschland: Implementierung und Betrieb des GroMiKV-Reportings als Software as a Service (SaaS): Ziel des Projekts war das GroMiKV Reporting (Großkredit- und Millionenkreditverordnung) gemäß den jeweils geltenden rechtlichen und aufsichtsrechtlichen Vorgaben auf Basis der acarda arep-Reporting-Lösung für die Franklin Templeton zu implementieren, zu lizenzieren und zu betreiben.

UCITS KIIDs

  • Axxion, Luxemburg: Realisierung eines Datenbanksystems und Berechnung von Kennzahlen für das Key Investor Information Document (KIID) für Anleger und die Webseite.

RISIKOMANAGEMENT

  • BAUM Management, Luxemburg: Bereitstellung von acarda’s Risikoüberwachungsapplikation arep. Überwachung der Risiken gemäß der AIFMD-Richtlinie der luxemburgischen Aufsichtsbehörde, inklusive Unterstützung und Wartung.
  • Structured Alternative Invest Sàrl, Luxemburg: Entwicklung und Implementierung einer Risikomanagement-Lösung für Immobilienfonds. Die Lösung umfasst die Aufsetzung des Risikoüberwachungsprozesses, die Bestimmung der Risikofaktoren und wesentlichen Risikokennzahlen (Key Risk Indicators), die Analyse der individuellen Risikoengagements für investierte / potenzielle Vermögenswerte, und Dashboard-Berichte aus regulatorischer und fachlicher Sicht.
  • Alceda Fund Management S.A., Luxemburg & Alceda Asset Management GmbH, Deutschland: Implementierung, Lizenzierung, Wartung & ASP (Application Service Providing) von acardas Risiko- und Reporting-Applikation arep für UCITS/AIFs.
  • DB Platinum, Luxemburg: Implementierung des Liquidity Analyzers und eines neuen Liquiditsrisikoüberwachungsverfahrens für Fonds und ETFs.
  • RBS, Luxemburg: Ersetzung des vorhandenen Portfolio- und Risikomanagementsystems (PMS) durch Risk Metrics (RM).
  • Sarasin, Luxemburg: Implementierung des Liquidity Analyzers und eines neuen Liquiditsrisikoüberwachungsverfahrens für Fonds und ETFs.
  • Axxion, Luxemburg: Implementierung des Liquidity Analyzers. Implementierung einer neuen Webseite und eines Reportings für Risiko- und Performancekennzahlen.
  • Frankfurter Service Kapitalanlage-Gesellschaft, Deutschland: Operative Unterstützung für Compliance und Risikocontrolling.

MIGRATIONEN

  • HSBC, Hongkong: Migration zu Multifonds und Reconciliation mit amicon.
  • M.M. Warburg, Deutschland: Migration von Fonds vom Fondsadministrationssystem Multifonds zu SimCorp Dimension und Reconciliation beider Systeme.
  • navAXX, Luxemburg: Migration zusätzlicher Fonds zu Diamos F für die navAXX. Die Migration beinhaltete auch alle historischen Daten für jeden einzelnen Fonds.

FONDSADMINISTRATION & ASSET SERVICING

  • KAS Investment Servicing, Deutschland: Zusammenführung der Fondsadministration der Postbank Private Invest und KAS Investment in das SimCorp SCD System.
  • Union Investment, Deutschland: Auswirkungsanalyse des Wechsels von WVS zu WP2 hinsichtlich SWIFT-Meldungen bei den Depotbanken DZ Bank und WGZ Bank.
  • M.M. Warburg LuxInvest, Luxemburg: Import von Fonds zu IGEFI Multifonds.
  • DWS Investments, Deutschland: Aufsetzung der Attributionsanalyse zur Ermittlung der Performancebeiträge und der Performancemessung mit SimCorp Dimension.
  • VP Bank, Liechtenstein: Parametrisierung und Unterstützung beim Ertragsausgleichsverfahren für die Fondsadministration.

STP, WORKFLOW & DATEN MANAGEMENT

  • KanAm Grund Kapitalanlagegesellschaft, Deutschland: Detaillierte Analyse der Fondsprozesse für Immobilienfonds.
  • Dekabank, Deutschland: Zentralisierung verschiedener SWIFT Anwendungen in einer Plattform. Implementierung einer Messaging-Plattform inkl. Anbindung eines Abgleichsystems für Kauf- und Verkaufgeschäfte.
  • Talanx Asset Management, Deutschland: Automatisierung des Transaktionsreportings über SWIFT in SimCorp SCD.
  • AmpegaGerling Investment, Deutschland: Implementierung einer SimCorp / SWIFT Schnittstelle zu JP Morgan.