description

PRIIPs & MiFID II – Bilanz: Challenges, Umsetzungen & Ausblick

Seit Januar 2018 erfordern die komplexen aufsichtsrechtlichen PRIIPs und MiFID II Regulationen von Versicherungen die Offenlegung von zusätzlichen Produktinformationen durch die Asset Manager und Fondsadministratoren. Als führender Full Service Dienstleister in diesem Segment haben wir gemeinsam mit unserem Partner DFS knapp 30 namhafte Kunden aus Deutschland, Österreich, Luxemburg, Frankreich und England bei der Umsetzung Ihrer PRIIPs und MiFID Projekte unterstützt.

Eine der großen Herausforderungen stellte die Transaktionskostenberechnung dar. Hierbei lag die besondere Schwierigkeit vor allem in der Beschaffung von historischen Arrival Prices der letzten 3 Jahre, auch von nicht am Markt gehandelten Instrumenten. Aus diesem Grund haben wir mit
unseren Kunden das New PRIIPs Verfahren gewählt und mehr als 3 Mio. Transaktionen klassifiziert. Zudem arbeiten wir mit meherern Datenvendoren bereits nach dem Full PRIIPs Ansatz und werden für die aktuellen Transaktionen in 2018 die Arrival Prices ermitteln. Hierfür stehen wir im engen Austausch mit den entsprechenden Marktanbietern. Insgesamt haben wir für unsere Kunden mehr als 12.000 EPTs und 24.000 CEPTs generiert. Dazu kommen knapp 10.000 EMTs, die wir für Asset Manager erstellt haben. Dabei unterstützen wir auch andere Formate, wie beispielsweise von WM Daten und OpenFunds.

Als Komplettanbieter übernehmen wir für Versicherungen die Erhebung der EPT-Daten, die Berechnung der PRIIPs Produktdaten, die Erstellung der Produkt KIDs nach 10a und 10b sowie die Verlinkung der zugeordneten Fonddaten über einen flexiblen Webservice. Dabei greifen viele Versicherungen momentan noch auf die UCITS KIIDs mit geschätzten Transaktionskosten zurück. Geplant ist jedoch, dass diese Daten in den kommenden Monaten mit den generierten PRIIPs EPTs ausgetauscht werden. Für unsere Kunden aus der Versicherungsbranche haben wir mit unserem Partner DFS bisher rund 10.000 PRIIPs Fondsdaten (EPT) erhoben sowie rund 40.000 Produkt KIDs erstellt.